21. Oktober 2020

Rezept: Vodka-Pflaumen-Crumble

Ein Kuchen muss her, am besten schnell. Pflaumen haben wir gerade reichlich, wir wollen Beschwipste Pflaumen machen. Also entschied ich spontan einen Crumble zu machen. Dazu einfach ein wenig weiche Butter, so ca. 50 Gramm, in eine Schüssel geben, 3 bis 4 El Zucker dazu, ein oder zwei Teelöffel Zimt. Dann reichlich Mehl unterkneten bis der Teig anfängt bröselig zu werden.

Vodka-Pflaumen-Crumble
Vodka-Pflaumen-Crumble

Nun den Ofen vorheizen – 200 Grad Umluft sollten reichen.

Vodka-Pflaumen-Crumble in den Ofen schieben
Vodka-Pflaumen-Crumble in den Ofen schieben

Nun einige Pflaumen entsteinen und in Viertel schneiden. Die Pflaumen in einen kleinen Topf geben und etwas anschwitzen. Ordentlich Zucker dazu und karamellisieren lassen und mit einem ordentlichem Schluck guten Vodka, in unserem Fall Vodrock aus Bayern, ablöschen. Unter ständigen Rühren den Vodka kurz sirupartig einkochen lassen. Kleine ofenfeste Förmchen mit den Vodka-Pflaumen füllen. Den Streuselteig oben drauf verteilen und für ca 15 Minuten in den Ofen schieben.

 

Den Crumble warm servieren, perfekt wäre dazu noch Vanilleeis und Sahne. Hatten wir aber leider nicht im Haus und die Eismaschine steht bei meinem Bruder. Musste also auch so gehen.

 

Daniel Bäzol

Daniel ist Hobby-Freestyle-Koch aus Leipzig und schreibt über Rezepte, übers Kochen sowie über Restaurants in Leipzig. Er blickt aber auch über die Grenzen von Leipzig hinaus und präsentiert allerlei Wissenswertes und Interessantes aus der Welt des Genusses.

Alle Beiträge ansehen von Daniel Bäzol →

Ein Gedanke zu “Rezept: Vodka-Pflaumen-Crumble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.