Pilze sammeln in und um Leipzig

Am Sommerende und im Frühherbst ist Pilzzeit.

Schon als Kind wurde ich von meinem Vater mit in den Wald genommen zum Pilze sammeln. Überwiegend sind wir in den Nadelwäldern des südlichen Vogtlands unterwegs gewesen und haben reichlich Beute mit aus dem Wald gebracht. Alles was nicht gleich als Pfannengericht oder Pilzeintopf (Schwammeeintopf im Vogtland) verspeist werden konnte wurde getrocknet. Auch heute ist das noch so.

Nun kann ich aber nicht jedesmal erst ins Vogtland fahren um Pilze zu sammeln. Auch die bekannten Pilzgebiete rund um Leipzig, die Dübener und Dahlener Heide kommen nicht in Betracht für mich da ich kein Auto besitze.  Pilz im Wald

Also will ich es direkt mal in Leipzig versuchen. Waldflächen haben wir ja genug. Der Tannenwald im Leipziger Norden wird zum Beispiel in diesem Artikel empfohlen. Im Paunsdorfer Wäldchen hat ein Bekannter schon erfolgreich Pilze gesammelt. In der Neuen Harth, südlich von Leipzig findet man reichlich Rotkappen und andere Röhrlinge. In den Tagebaufolgelandschaften sind auch schon diverse Pilze gesammelt worden.

Ich würde gerne hier eine Übersicht über Waldstücke in Leipzig erstellen wo man Pilze finden kann. Ich möchte demnächst mal in dem Waldstück westlich der Wundtstraße sowie im Küchenholz mein Glück versuchen.

Sehr interessant zu Lesen ist auch der Pilz-Ticker von www.passion-pilze-sammeln.com/ wo einige Pilzsammler ihre Reviere unter anderem auch in Leipzig verraten.

Eine Mitarbeit von Euch wäre natürlich sehr von Vorteil, denn ich kann schlecht alle Wälder in und um Leipzig durchlaufen. Also Eure Tipps könnt ihr gerne hier in den Kommentaren hinterlassen.

Es gibt für den Pilzfreund auch spezielle Pilzmesser mit Bürste um den Fund gleich vor Ort zu putzen. Da wir gerade beim Messer sind – oft wird gesagt man solle den Pilz nicht herausreißen sondern knapp über dem Boden abschneiden. Falsch, denn der zurückbleibende Rest verfault und und kann dem restlichen Myzel schaden und der Pilz kann nicht nachwachsen. Richtig ist den Pilz vorsichtig herauszudrehen.

 

Foto: Thaddäus Zoltkowski / Flickr.Com