2. Dezember 2021

Gewürzmischungen von My Basic Rub

#Werbung

Wer gerne und viel kocht, so wie ich, bei dem entwickelt sich ganz nebenbei ein riesen Bedarf an Gewürzen. Ohne gute Gewürze oder Gewürzmischungen kommt man nicht weit. Ich habe selbst inzwischen eine beachtliche Sammlung an Gewürzen aus aller Welt. Aus diesem Bestand kann man sich sehr schnell eigene Mischungen zusammenstellen. Wenn ihr allerdings diese Arbeit lieber anderen überlassen möchtet, dann schaut Euch mal die Gewürzmischungen von My Basic Rub an.

Hinter My Basic Rub stehen meine Freunde Bine und Joe. Bine und Joe kenne ich durch die Küchenschlächter, die verrückte Community die aus ehemaligen Teilnehmern der ZDF Küchenschlacht besteht. Bei einem dieser Treffen bei Maria Groß in der Bachstelze haben wir uns das letzte mal gesehen und eine mega tolle Zeit mit anderen Foodies verbracht. (Küchenschlächter on Tour Teil 1 und 2). Dieses Jahr haben die beiden eine gemeinsame Gewürzmanufaktur gegründet.

Gewürzmischungen gibt es inzwischen in unüberschaubarer Auswahl im Internet oder im stationären Handel. Aber schaut Euch diese Mischungen mal im Detail an. Jede Menge Zucker und Salz als preiswerte Füllstoffe sind da leider keine Seltenheit. Bine und Joe setzen in ihren Mischungen auf Purismus und verzichten außerdem auf Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker.

Nur 4 Rubs und 8 Shots reichen und bieten reichlich Kombinationsmöglichkeiten um alle Geschmackswelten für die heimische Küche abzudecken. Schaut Euch gern mal den Shop von My Basic Rub an: www.mybasicrub.de

Transparenzhinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung für Freunde aus Überzeugung und es floss kein Geld. Ich habe lediglich ein Sortiment zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen welches ich wirklich gut finde.

Daniel Bäzol

Daniel ist Hobby-Freestyle-Koch aus Leipzig und schreibt über Rezepte, übers Kochen sowie über Restaurants in Leipzig. Er blickt aber auch über die Grenzen von Leipzig hinaus und präsentiert allerlei Wissenswertes und Interessantes aus der Welt des Genusses.

Alle Beiträge ansehen von Daniel Bäzol →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: