Der Unterschied zwischen Jägerschnitzel und Jägerschnitzel

Ost gegen West

Ich habe mich auch schon mit einigen Freunden aus den alten Bundesländern über das Thema Jägerschnitzel unterhalten. Alle hatten sich nach der Bestellung in den neuen Bundesländern gewundert als plötzlich statt einem Schnitzel Wiener Art mit Pilzsoße ein Teller mit Nudeln, Tomatensoße und  einer oder mehreren Scheiben panierte Jagdwurst an den Tisch gebracht wurde.

Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensoße (DDR Gericht)
Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensoße in der Ostdeutschen Version (DDR Style)

Im Ramschkasten wurde gestern ein Rezept für die hierzulande bekannten „Jägerschnitzel“ veröffentlicht. Eigentlich braucht man kein Rezept, die Zubereitung ist denkbar einfach. Jagdwurst in Scheiben (Stärke nach Wunsch) schneiden, durch ein gequirltes Ei ziehen und anschließend in Semmelbrösel wenden und in einer Pfanne mit Öl goldbraun ausbacken.

Traditionell gibt es dazu Spirelli und Tomatensoße.

Dabei ist Tomatensoße auch kinderleicht zuzubereiten. Ich lasse dazu immer etwas Speck aus und schwitze darin klein gewürfelte Zwiebel an und bestäube das ganze mit ein wenig Mehl. Anschließend mit passierten Tomaten ablöschen und mit Oregano, Basilikum sowie Salz und Pfeffer abschmecken.