4. Dezember 2020

Rezept: Schokopudding

Irgendwann lernten Conny und ich Falk via Twitter kennen. Irgenwann stand Falk in meiner Küche und kochte Pudding ohne Tüte. Damals war er gerade mal Anfang 20 und das imponierte mir schon. Pudding ohne Tüte, wie kochte man denn Pudding vor Dr. Oetker?

Nach langer und grausamer Folter rückte der erschöpfte Falk das Rezept raus.

Schokopudding mit Vanillesoße
Schokopudding mit Vanillesoße

100 Gramm Stärke mit 2 Teelöffeln Back-Kakao vermischen und mit etwas kalten Wasser auflösen. Einen Liter Milch langsam erwärmen. Wenn die Milch beginnt zu kochen 2 Esslöffel Honig darin auflösen und anschließend die Kakao-Stärke einrühren. Gut rühren und in geeignete Gefäße füllen.

Wer es süßer mag nimmt einfach mehr Honig und mehr Kakao kann am Ende auch nicht schaden.

Einfach aber seeeehr lecker.

Danke @monnty2609 (Twitter)

Daniel Bäzol

Daniel ist Hobby-Freestyle-Koch aus Leipzig und schreibt über Rezepte, übers Kochen sowie über Restaurants in Leipzig. Er blickt aber auch über die Grenzen von Leipzig hinaus und präsentiert allerlei Wissenswertes und Interessantes aus der Welt des Genusses.

Alle Beiträge ansehen von Daniel Bäzol →

4 Gedanken zu “Rezept: Schokopudding

  1. Abwandlung in Kroko-Pudding: Man benutzt einfach statt Kakao und Milch ein wenig püriertes Krokodil.
    Kann man auch mit Häschen, Hühnchen usw. machen.
    Bei Allergikern sollte man auf Honig verzichten und z.B. Rübensirup (BIO!) verwenden. Eine ansonsten angebrachte Garnierung mit Haselnuss-Schrot verbietet sich dann auch.
    /spass

    Nettes Rezept! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.