Rezept: Saunasuppe

Saunasuppe – Klingt komisch, schmeckt aber gut

Wer sich den Namen hat einfallen lassen, keine Ahnung. Conny hat diese Suppe bei Chefkoch.de gefunden und wollte sie mal probieren. Was soll ich sagen, der Topf war ratzfatz alle. Die Suppe schmeckt ähnlich wie die Gyrossuppe und ist genauso einfach zubereitet.

Zutaten für 6 bis 8 Personen

  • 1,5 KG Hackfleisch gemischt
  • 2 Gläser Pustasalat
  • 3 Dosen Tomaten gewürfelt
  • 600g Schmelzkäse (Sahne)
  • 200ml Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Chillipulver, Oregano, Basilikum
  • 1 Eigelb
Zutaten Saunasuppe

Zutaten Saunasuppe

Zubereitung

Das Gehackte würzen und mit dem Eigelb vermengen. Wer mag kann noch einen Eßlöffel Senf unterkneten. Das Gehackte anschließend portionsweise kräftig krümelig anbraten.
In einen ausreichend großen Topf geben und mit den Tomaten ablöschen. In der Pfanne die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen und mit der Sahne ablöschen und alles mit in den Topf geben. Mit Oregano und Basilikum würzen (passt prima zu den Tomaten) und den Pustasalat samt Flüssigkeit hinzufügen. Nun den Schmelzkäse hinzu und unter rühren schmelzen lassen. Nun nach Geschmack würzen und nach persönlichem Geschmack mit etwas Zucker die Säure regulieren.

Dazu Toastbrot oder Kräuterbaguette reichen.

Guten Appetit