3. August 2020

Schweiz: Maden kriechen aus Luxus-Fleisch

Da hat es mal in der Schweiz mal wieder den COOP Konzern erwischt.
Gammelfleisch
Eine Kundin hat extra für Ihren Sohn zwei edle Canadian Bison Sirloin Steaks gekauft und erlebte anschliessend eine sehr unangenehme Überraschung. Aus dem Fleisch krochen Maden heraus. Die Kundin hat sich sofort bei COOP gemeldet und der Verkauf wurde sofort gestoppt. Meldet 20 Minuten Online (www.20min.ch)

 

Daniel Bäzol

Daniel ist Hobby-Freestyle-Koch aus Leipzig und schreibt über Rezepte, übers Kochen sowie über Restaurants in Leipzig. Er blickt aber auch über die Grenzen von Leipzig hinaus und präsentiert allerlei Wissenswertes und Interessantes aus der Welt des Genusses.

Alle Beiträge ansehen von Daniel Bäzol →

2 Gedanken zu “Schweiz: Maden kriechen aus Luxus-Fleisch

    1. Na, na, wer wird denn so empfindlich sein! Bison furzen den ganzen Tag und verbreiten schädliche Klimagase – so ein paar Maden sind ganz umweltfreundlich und enthalten wertvolles Eiweiß. Also mehr Maden essen und weniger Fleisch vom Rind oder Schwein.

      Rach, der Restauranttester
      (demnächst mit neuem Madenrezept in RTL oder so…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.