Die Kitchen Guerilla im Westwerk

Die Kitchen Guerilla aus Hamburg haben Conny und ich letztes Jahr kennengelernt. Damals grillten sie mit Pilsner Urquell im mobilen Biergarten unter der Löffelfamilie auf der Feinkost ein 4 Gang Menü was unbeschreiblich geil war. Anders kann man das nicht sagen. Es gab Melonen-Fisch-Spieße, das saftigste Pulled-Pork, ein Steak für 4 Personen vom Ochsen und ein Dessert vom Grill welches aber in uns damals nicht mehr reinpasste. Allein schon das Konzept der Brüder Koral und Onur Elci sowie Ali Ronay und Olaf Deharde macht neugierig auf das was kommt, so grillen, kochen und kreieren sie an ungewöhnlichen Orten in ihrer mobilen Küche Menüs die man so und vor allem dort nicht erwarten würde. Sie machen weder vor verlassenen Grundstücken, noch vor alten Fabrikhallen oder Deiner Firma Halt, ihre mobile Küche kennt quasi keine Grenzen.

Butter bei die Fische Tour by Kitchen Guerilla

Butter bei die Fische Tour by Kitchen Guerilla

Streetfood: The Market 2

Sonntag fand im Täubchenthal Leipzig die zweite Ausgabe des Streetfood, Design- und Vintagemarkt „The Market“ statt. Im Gegensatz zur ersten Ausgabe war es diesmal nicht so überlaufen. Ob das am Wetter lag oder an der Tatsache das es nun nicht nur Einlaßkontrolle gab sondern auch Eintritt zu entrichten war kann ich nicht sagen. Ich vermute eher eine Mischung von beiden und auch die Tatsache das es nicht viel neues gab und im Vorfeld nicht so viel Werbung gemacht wurde wird dazu beigetragen haben.

Der Eintritt hat uns fast schon davon abgehalten zu schauen ob etwas von der zahlreichen Kritik der 1. Ausgabe vom Veranstalter und auch von den Standbetreibern umgesetzt wurde. Aber 1,50€ ist noch erschwinglich und so passierten Conny und ich die Einlaßkontrolle.

Hotdog.de Foodtruck

Hotdog.de Foodtruck

Fazit: 3. Streetfood Markt auf der Feinkost

So wie gestern auf der Feinkost​ stelle ich mir Streetfood vor. Es gab Köstlichkeiten fast aus der ganzen Welt – Kamerun, Vietnam, Japan, China (Szechuan), Arabien, England, Brasilien, Russland, Äthiopien, Mexiko, Italien & Sizilien und Korea waren Länder und Regionen welche man kulinarisch entdecken konnte. Diesmal gab es an vielen Ständen Portionen die eine nicht gleich platzen lassen, so daß man relativ leicht an 3 bis 5 Ständen rum futtern konnte. Leider kann man nicht alles kosten und naschen, irgendwann passt nichts mehr rein und man ärgert sich weil man dann doch wieder etwas leckeres entdeckt hat. Man fühlte sich wie auf einem der zahlreichen Märkte in China mit den zahlreichen offenen Garküchen. Das ist Streetfood, so fühlt es sich gut an.

Hungrig beim WGT

Pfingsten in Leipzig ist WGT Zeit

Auch in den kommenden Tagen werden zum 24. Wave Gotik Treffen (www.wave-gotik-treffen.de) 20.000 dunkel-düstere Gestalten in Leipzig erwartet. Bereits im Letzten Jahr habe ich dazu den WGT Food Guide erstellt der Euch in der Nähe der Veranstaltungsorte zeigen soll wo ihr was zu Essen ergattern könnt. Dieses Jahr sind einige Locations nicht dabei –  der Anker wird umgebaut und auch die beliebte Parkbühne im Clara-Zetkin-Park sind diesmal keine Bühnen des WGT. Dafür gibt es zwei Locations neu im Wave-Gotik-Zirkus.

The Market – Streetfood, Design- und Vintagemarkt

Im Leipziger Westen, genauer in Plagwitz lockte gestern „The Market“ hunderte, wenn nicht sogar tausende Besucher ins Täubchenthal.
Als wir gegen 14 Uhr den Ort des Geschehens erreichten verrieten mir schon im Vorfeld zugeparkte Straßen im sonst leeren Viertel das wohl schon ganz Leipzig im Täubchenthal aufgeschlagen ist.

The Market - Streetfood, Design- und Vintagemarkt

The Market – Streetfood, Design- und Vintagemarkt

Rezept: Lammkarree mit grünem Spargel

Gestern gab es endlich mal Lamm, leider isst Conny keins, aber der Besuch hat sich sehr gefreut :)

Das Stück Lammkotelette von der Fettdecke befreien und die Knochen freilegen. Die Rester werden zur Soße weiterverarbeitet.

Ofen auf 150°C vorheizen. Das Lammkarree nun mit Salz und Zucker würzen und ca 20 Minuten auf Raumtemperatur kommen lassen. Auf der Fleischseite in etwas Öl scharf anbraten, auf der Knochenseite (Röstaromen!) ebenfalls scharf anbraten. Mit Pfeffer würzen und etwas Butter zerlassen und das Karree damit überschäumen. Nun das Karree zusammen mit Rosmarin und Knoblauch in eine Auflaufform geben. Mit etwas Olivenöl beträufeln um im Ofen auf nach Wunsch gar ziehen.

Das Lamm , Hurz! #foodporn #lamm #food #Instafood #foodblogger #fleisch #notveggie #sonntagsbraten

Ein von Daniel Baezol (@gastro_le) gepostetes Foto am

Rezept: Kalbsinvoltini à la Vitello Tonnato

Ihr kennt das, mal wieder überlegt man was man kochen könnte. Wer will schon immer das selbe essen? Wir kochen oft Gerichte aus Zeitschriften wie „Lecker“ nach oder lassen uns von unserer Kochbuchsammlung inspirieren welche ich Euch auch noch vorstellen muss.

Diesmal habe ich es wieder so gemacht das ich erst beim Einkaufen entscheide was gekocht werden soll, meist fange ich beim Fleisch an, also der Hauptzutat, dann schaue ich was es an frischem Gemüse gibt und so entsteht vor meinem geistigen Auge Stück für Stück das Gericht. Diesmal war es aber wesentlich komplizierter, ich konnte mich kaum entscheiden und kaufte einfach kreuz und quer einige Sachen ein.

Rezept: Erdbeersalat mit grünem Spargel

Irgendwo im TV hat Conny ein Salat-Rezept mit gebratenem grünem Spargel und Erbeeren gesehen. Letztens schon mal für sie zubereitet aber selber noch nicht gegessen. Heute gab es wieder den Wunsch das ich diesen Salat zubereite und diesmal habe ich ihn auch selbst gegessen und für Klasse befunden.

Salat mit Erdbeeren und grünen Spargel

Salat mit Erdbeeren und grünen Spargel

Central Location

Sonntag hat Inn-Out Feinkost zum Tag der offenen Tür in die nagelneue Central Location geladen. Ich bin der Einladung gern gefolgt und habe mich mit Conny in der Eventlocation umgesehen und Euch ein paar Bilder mitgebracht.

Central Location by Inn-Out Feinkost

Central Location by Inn-Out Feinkost

Central Location by Inn-Out Feinkost

Central Location by Inn-Out Feinkost

Streetfood Festivals Leipzig 2015

Streetfood ist sprichwörtlich in aller Munde. Streetfood bezeichnet aber mehr als die altbekannte Bratwurst, Currywurst und ähnliches. Wenn man von Streetfood spricht geht es um liebevoll zubereitet Gerichte welche meist vor deinen Augen frisch zubereitet werden und entweder als Fingerfood gereicht werden oder auf einem Teller, in einem Becher oder in einer Tüte. Verkauft und zubereitet werden die Gerichte meist in Foodtrucks oder mobilen Verkaufständen aber auch Lastenfahrräder werden genutzt.

Ein gutes Beispiel für so ein Food-Mobil ist der Stand von Crazy Rice welcher in der Woche fast immer zwischen Moritzbastei und Uni-Mensa steht und leckere Reisgerichte in einer riesen Waffeltüte verkauft. Echt sehr lecker und vor allem auch eine echte Alternative zu Döner und Co.

Das Crazy Rice Mobil

Das Crazy Rice Mobil

In anderen Städten wie Köln und Berlin wird Streetfood schon länger zelebriert, Leipzig ist da bisher noch sehr hinterher. Das soll sich wohl dieses Jahr ändern. Die Leipziger Foodies können sich auf 5 Veranstaltungen in diesem Jahr freuen die sich dem Thema Streetfood angenommen haben.

Speisekarte Restaurant Sakura 1988

Die Speisekarte des japanischen Restaurant Sakura im Interhotel Merkur Leipzig von 1988

Das Restaurant Sakura befand sich seiner Zeit im Hotel Merkur, dem heutigen Westin Hotel Leipzig. Das Interhotel wurde durch eine japanische Baufirma mit Baustoffen aus West-Berlin von 1978 bis 1981 für 16,1 Mrd. Yen errichtet. Das japanische Spezialitätenrestaurant war neben dem Restaurant Waffenschmied in Suhl das zweite in der DDR und nicht nur wegen der Angebotenen Speisen etwas besonderes. Die Preise waren für die meisten DDR-Bürger nicht bezahlbar.

1 Jahr Curry & Co auf der Karli

Aufgemerkt Freunde der Wurst, das Curry & Co auf der Karli feiert am 28. März sein 1 jähriges Bestehen. Aus diesem Grund gibt es zur Feier des Tages von 12 bis 24 Uhr Currywurst for free.

Und wer es auf die Spitze treiben will organisiert sich noch die aktuelle Ausgabe des Urbanite Magazins – darin befindet sich noch ein Gutschein für eine Portion Pommes zur Gratiswurst.

Übrigens: Auch Veggies und Veganer kommen bei diesem Angebot nicht zu kurz ;)

Guten Appetit

Curry & Co (Curryundco.com)
Karl-Liebknecht-Str 85
04275 Leipzig