Neu in Leipzig – L’Osteria

45cm_Pizza

Pressebild www.losteria.de

Ab Anfang Juli ist die Leipziger Innenstadt um einen Italiener reicher. Im neu errichteten TRIAS-Haus am Martin-Luther-Ring unweit des Rathauses wird das 31. Restaurant der Kette L’Osteria seine Gäste empfangen. Serviert werden Pizza, Pasta und andere italienische Spezialitäten, verwendet werden überwiegend Zutaten direkt aus Italien. Neben Pasta, Salat und Antipasti soll es Riesenpizzen mit 45 cm  Durchmesser geben. Das L’Osteria bedient sich dem Konzept der Systemgastronomie, kein Wunder denn Restaurantgründer Friedemann Findeis und Klaus Rader gehörten bereits im Jahr 2002 zu den Gründern der Vapiano Kette (in Leipzig am Augustusplatz zu finden). In unmittelbarer Nähe, weniger als 200 Meter entfernt, befinden sich das La Grotta Palazzese und am Burgplatz das FraDiavolo, ob der Standort langfristig so gut gewählt ist wird sich zeigen.

Wo gibt es denn was zu essen während des WGT?

Der Wave Gotik Treffen Food-Guide

Zu Pfingsten findet zum 23. das Wave-Gotik-Treffen, kurz WGT statt. Bis zu 20.000 “Schwarze” verteilen sich an diesen 4 Tagen über ganz Leipzig. Natürlich haben auch diese düsteren Gäste reichlich Hunger, daher versuche ich mal einen kurzen Überblick über verschieden Lokalitäten zu verschaffen. Ergänzungen, Tipps und Hinweise sind gern gesehen. Los geht es …

Blog ‘n’ Burger #2

Blog’n’Burger ist eine Zusammenkunft von Bloggern und bei diesem Treffen werden Burger verspeist. Das 1. Treffen dieser Art in Leipzig fand im Texas Inn statt und nun wurde bei einem Testessen das American Diner in der L.E. Kickerhall in Plagwitz auserkoren. Wer Interesse hat und teilnehmen möchte sollte sich bei Steve im Blog durchlesen wie man an die begehrten Tickets fürs #BnBLeipzig2 kommt. Stattfinden wird das ganze am 06.06.2014 um halb 8 abends.

 

Das Kochbuch der Kochbox – Culinary Rebellion

Am Freitag sind wir der Einladung von Heiko Schulz und Dirk “Walde” Müller nach Berlin in die Kochbox gefolgt. Der Grund der Einladung war die Vorstellung des 1. Kochbuchs der beiden Küchenrocker mit dem Titel “Culinary Rebellion” der sich nicht nur durch das Buch sondern auch durch die Kochbox wie ein roter Faden zieht. Eingeladen waren nicht nur Conny und ich sondern gleich eine ganze Truppe Foodblogger (Foodies) aus ganz Deutschland. Links zu den anderen Teilnehmern findet ihr am Ende des Artikels.Kochbox Kochbuch Culinary Rebellion

Bio Honig direkt aus Leipzig

Leipziger Honig direkt aus der Stadt gibt es von den Imkern der Manufaktur für ‘Lebensprodukte’ Kirschen-Garten.de und deren Bienen schwirren nun auch durch den Stadtgarten Annalinde. Der Honig ist natürlich 100% Bio und regional produziert. Eine Zertifizierung steht kurz bevor.Honigausleipzig
Informationen und Preise unter Kirschen-Garten.de

Die Bienen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Ameisen.
Ach ja, die Ameisen. Die Ameisen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Bienen.
Ach ja, die Bienen. Die Bienen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Ameisen.
Ach ja, die Ameisen. Die Ameisen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Bienen.
Ach ja, die Bienen. Die Bienen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Ameisen.
Ach ja, die Ameisen. Die Ameisen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Bienen.
Ach ja, die Bienen. Die Bienen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Ameisen.
Ach ja, die Ameisen. Die Ameisen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Bienen.
Ach ja, die Bienen. Die Bienen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Ameisen.
Ach ja, die Ameisen. Die Ameisen sind ein fleißiges Volk, genau wie die Bienen.

 

Küchenwerkzeuge Teil 1 – Messer

Aktuell läuft noch bis heute Abend auf der Seite Aus meinem Kochtopf ein sogenanntes Blog-Event mit dem Namen “Auf Messers Schneide” statt. Darin soll man etwas über, wer hätte es gedacht, Messer schreiben.

Blogevent Auf Messers Schneide

Ich möchte dies gleich zum Anlass nehmen um eine Reihe in meinem Blog zu starten die mir schon lange im Kopf rumgeistert. Küchenwerkzeuge werde ich sie nennen und es geht um Küchenhelfer aller Art, denn Kochen ist für mich Handwerk und jeder Handwerker braucht um ordentlich arbeiten zu können gutes Werkzeug.

Bulgur

Von einer guten Freundin habe ich ein tolles Rezept für Bulgur. Für uns ist der vorgekochte und geschälte Weizen eine prima Alternative zu Reis. Die Zubereitung ist total einfach, man kann den Bulgur warm essen oder kalt als Salat zu gegrilltem.Bulgur mit Bohnen und Köfte

Zutaten für 2 Personen

  • 2 kleine Tassen Bulgur grob ca. 200g
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • Ajvar oder Chiliflocken
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1 El Tomatenmark
  • 250ml Wasser
  • Minze, Petersilie

Die Zwiebel klein Schneiden und in einem Topf mit dem Olivenöl anschwitzen. Den Bulgur dazugeben und mit anschwitzen bis er glasig wird. Tomatenmark unterrühren, anschließend die Tomaten in den Topf geben und mit Wasser auffüllen. Alles kurz aufkochen lassen und dann auf ganz kleiner Flamme 20 bis 30 Minuten ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gelegentlich umrühren. Mit Frische Petersilie und Minze servieren.

Tipp: Ein Spritzer Zitrone bringt ein wenig Säure und Frische an den Bulgur. Dazu passen Bohnen und Köfte aber auch Fleisch vom Grill.

 

Guten Appetit !

Vegan und Vegetarisch Essen in Leipzig

Vegetarische und vegane Ernährung sind deutlich auf dem Vormarsch.

Immer mehr Restaurants bieten neben vegetarischen auch vegane Gerichte an und kommen so den Gästen entgegen welche sich dafür entschieden haben ihre Ernährung umzustellen. Einige Restaurants welche ausschließlich fleischlose Gerichte anbieten gibt es auch bereits und auch Lokalitäten die völlig auf den Einsatz tierischer Produkte verzichten. 2 umfangreiche Auflistungen von Restaurants in Leipzig gibt es bei Vegan-Sein.de und bei Leipzig-Vegan.de.

Natürlich macht der Trend auch vor der eigenen Küche nicht stopp und in vielen Lebensmittelgeschäften gibt es immer mehr Produkte für die vegane / vegetarische Ernährung. In den bekannten Bio-Läden der Stadt gibt es das größte Angebot an Nahrungsmitteln frei von tierischen Produkten. Ein Laden ausschließlich für Veganer will schon seid 2 Jahren in Leipzig einen Laden eröffnen, Anfang des Jahres sollte es nun endlich losgehen, doch die Filiale von Veganz in der Nikolaistraße gleicht noch immer einer Baustelle.

Am Donnerstag den 1. Mai startet nun die Aktion “Leipzig 30 Tage vegan“. Einen ganzen Monat vegan ernähren? Für mich und Conny ist das allerdings nichts, zu gern Essen wir Käse, Eier und Milch. Auf Fleisch verzichten wollen wir auch nicht ganz, allerdings haben wir den Verzehr stark eingeschränkt da wir keine Lust mehr auf dieses geschmacklose Billigfleisch haben. Zurück zum Sonntagsbraten und bewussten Umgang mit der Ressource “Tier”.

Also nicht wundern wenn in der Zukunft hier im Blog viele vegetarische Gerichte auftauchen.

2 tolle Blogs aus Leipzig mit passenden Rezepten gibt es auch: Minzgruen.com und TheKrauts.de

 

Rezept: Hühnerfrikassee

Hühnerfrikassee

Dieses Gericht ist ein Klassiker und ich esse es immer wieder gern zumal es auch sehr leicht zubereitet werden kann.

Zutaten

  • 6 frische Hähnchenkeulen
  • 1 Packung Champignons
  • 1 Packung Leipziger Allerlei (TK Gemüsemischung)
  • Gewürze nach belieben

Hühnerfrikassee

Rezept: Fenchel-Apfel-Gurken-Salat

Einfachen Gurkensalat kenne wir schon bis zum umfallen. Ist ja auch ein Klassiker. Aber langweilig ;)
Fenchel-Apfel-Gurken-Salat

Ich habe dann angefangen Gurkensalat mit griechischem Joghurt aufzupeppen, angelehnt an Tzatziki. Heute lag bei der TV-Sendung Das perfekte Diner Apfel, Gurke und Fenchel auf einem Teller und inspirierte mich dazu einen Salat aus diesen Zutaten zu kreieren. Also alles sehr dünn in Scheibchen schneiden, mit Walnussöl, Salz, Pfeffer, ganz wenig Chili aus der Mühle sowie ein wenig Abrieb einer Zitrone und den Saft einer Zitrone. Außerdem ein Becher griechischer Joghurt dazu geben und eine kleine Prise Zucker. Alle Zutaten gut vermengen und kurz durchziehen lassen. Fertig.

Es geht um die Wurst

Das Curry & Co hat nun seid gestern in der Süd-Karli seine 2. Filiale eröffnet. Zu finden direkt gegenüber vom Karli 68 nähe Südplatz. Auch heute am Nachmittag des zweiten Tages war gut Betrieb was aber nicht nur an der Freiwurst lag. Als ich an der Reihe war habe ich zu dem netten jungen Mann hinterm Tresen gemeint er soll mir mal was empfehlen. Rindswurst und Erdnuss-Sauce lautet seine Empfehlung der ich mutig zustimmte. Da ich nicht nur die Gratiswurst abstauben wollte bestellte ich noch ein Tannenzäpfle von Rothaus und eine kleine Pommes mit Majo dazu.

Currywurst, Pommes und Bier