18. Juni 2021

Rezept: Cremiges Graupenrisotto mit Spinat

In der Zeitschrift „Einfach Hausgemacht“ entdeckte Conny das Rezept „Cremiger Perlgraupen-Spinat-Topf. Das Rezept habe ich ein wenig abgewandelt, statt Schmand habe ich Ziegenrahm verwendet. Außerdem habe ich noch Pilze, Petersilie und Feta als Topping verwendet.

Insgesamt eine tolle und leckere Kombination und mal wieder vegetarisch. Wer Ziegenrahm und Feta weg lässt, hat sogar ein veganes Gericht welches zudem gut sättigt.

Zutaten:

  • 250 g Perlgraupen
  • 2 Zwiebeln
  • 500 g Bio Blattspinat
  • 250 g Champignons
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Becher Ziegencreme (z.B. von Altenburger)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Petersilie
  • 1 Stück Feta

Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Etwa die Hälfte der Zwiebel in einen Topf geben und mit etwas Olivenöl anschwitzen. Die Graupen dazu geben und ebenfalls anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, in etwa soviel, dass die Graupen reichlich bedeckt sind. In einer Pfanne ohne Fett die in Scheiben geschnittenen Pilze anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und kurz vorm Ende einen Spritzer Olivenöl und etwas gehackte Petersilie dazu geben. Pilze zur Seite stellen und in der Pfanne mit etwas Olivenöl die restlichen Zwiebeln anschwitzen und den Spinat dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Wenn der Spinat zusammengefallen ist zu den Graupen geben. Auch den Ziegenrahm unterrühren und mit Salz, Pfeffer abschmecken. In tiefe Teller oder Schalen anrichten, mit den Pilzen, Feta und Petersilie als Garnitur anrichten.


Guten Appetit

Daniel Bäzol

Daniel ist Hobby-Freestyle-Koch aus Leipzig und schreibt über Rezepte, übers Kochen sowie über Restaurants in Leipzig. Er blickt aber auch über die Grenzen von Leipzig hinaus und präsentiert allerlei Wissenswertes und Interessantes aus der Welt des Genusses.

Alle Beiträge ansehen von Daniel Bäzol →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.