Rezept: Afrikanischer Gemüsetopf mit Hühnchen

Das Rezept zu diesem afrikanischen Gemüsetopf mit Hühnchen haben wir von unserer Freundin Christine (Twitter @thalestria) aus Trier. Experimentierfreudig wie Conny und ich sind haben wir das Rezept nachgekocht.

Afrikanischer Gemuesetopf mit Hühnchen

Afrikanischer Gemüsetopf mit Hühnchen

Text von Ihr, Bild von mir.
—————————————————————->8———————————————————-

Zutaten

  • 1-2 Möhren oder eine Süßkartoffel, in dünne Scheibchen geschnitten
  • 1/2 Spitzkohl in dünnen Streifen geschnitten
  • 1 rote Parika in Stücken
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2-3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 1 kleine Dose Tomaten (gewürfelt)
  • 1 kleine Dose Kokosmilch
  • 0,5 l Hühnerbrühe, bei Bedarf mehr
  • 2 Hühnerbrüste, in kleinen Stücken
  • 1 EL Tomatenmark
  • Zimt, Piment, Raz-el-Hanout, Jalapenosauce, Salz und Pfeffer
  • etwas brauner Zucker
  • ein wenig Limettensaft
  • 1 EL feiner Erdnussbutter
  • 1/2 EL Tahin

Tahin ist eine Paste aus feingemahlenen Sesamkörnern mit sehr nussigem Geschmack.

Zubereitung

Das Gemüse in Butterschmalz oder Öl andünsten, Knoblauch dazu geben und dann mit den Tomaten, der Kokosmilch und der Hühnerbrühe ablöschen. So lange bei geschlossenem Deckel köcheln, bis das Gemüse fast gar ist. Die Hühnerbrüste braten und dazu geben, ebenso die Kichererbsen und nochmal köcheln lassen bis das Gemüse ganz gar ist. Die Gewürze benutze ich nicht sparsam, da darf ordentlich was rein, aber das ist ja immer Geschmackssache. Zum schärfen benutze ich die Jalapenossauce, die ist nicht ganz so scharf wie Tabasco, würzt aber schön.

Zum Schluss die Erdnussbutter dazu geben und ohne zu kochen schmelzen lassen. Ich hab dieses mal zum ersten mal auch Tahin rein gegeben, muss man aber nicht. Zum Schluss mit Zucker, Limettensaft und Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig.

Guten Appetit.

—————————————————————-8<———————————————————-

Danke Christine, der wird wieder gekocht. War auch das erste mal das ich mit Kichererbsen gekocht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.