Restaurant Olymp

Schon lange wollten Conny und ich mal wieder griechisch essen. Am 3. Oktober nutzten wir das schöne Wetter für einen Spaziergang Richtung Schleußig und entschieden uns auf dem Weg spontan zu einem Abendessen im Restaurant Olymp.

Punkt 17 Uhr, pünkltlich nach der Mittagspause welche jeden Tag um 14:30 Uhr eingelegt wird, standen wir vor der Tür. Gleich beim betreten des modern eingerichteten Restaurants wurden wird von einem netten Kellner begrüßt welcher uns einen Platz für 2 Personen anbot. An einer Tafel saßen bereits die ersten Gäste, einige Tische waren reserviert und ließen erahnen das es am Abend noch voll werden wird. Wir nahmen an einem 2er Tisch Platz und promt kam der obligatorische Begrüßungsschnaps in Form eines eiskalten Ouzo.Restaurant Olymp

Die Karte ist recht umfangreich und die Gerichte klingen alle verlockend was die Auswahl nicht einfach macht. Preislich liegen die Hauptspeisen zwischen 10,10€ und 16,90€ was recht preiswert ist für die Qualität die auf den Teller kommt. Als Vorspeise gibt es zu jedem Gericht einen Salat mit leckeren Dressing zu dem Balsamico und Olivenöl werden separat gereicht werden.

Tipp: Unbedingt das hausbackene Knoblauchbrot versuchen. Sehr lecker.

Schon beim Salat und dem leckeren Brot stieg die Vorfreude auf den Hauptgang. Wir wurden nicht entäuscht, das Essen schmeckt sehr gut. Einzig die Teller mit Bambusmotiv passen nicht in das Restaurant.

 

Knoblauchbrot und Salat

Haehnchenbrustfilet Orangensauce

Lammkoteletts

Das Restaurant Olymp empfängt seine Gäste seit dem 01.09.2013, an gleicher Stelle war viele Jahre das Restaurant Pegasos.

Restaurant Olymp
Dammstrasse 2
04229 Leipzig

www.restaurant-olymp-leipzig.de
Telefon: 0341-4807833

Nachtrag:

Mit Freunden waren wir am Montag den 03.08.2015 Abends wieder im Olymp. Im Restaurant war es menschenleer und auch wir wählten bei dem tollen Wetter einen der freien Tische auf der Terrasse. Nach 10 Minuten entschieden wir uns jedoch vor dem Verkehrslärm ins innere des Olymp zu flüchten. Die Lage direkt an der Kreuzung Schleußiger Weg / Roedelstraße ist für einen Freisitz leider ungeeignet, zumindest wenn man sich unterhalten möchte.

Die Speisekarte erschien mir wesentlich mehr Auswahl zu bieten als bei unserem letzten Besuch und das Essen war durchweg sehr empfehlenswert. Wir werden das Olymp definitiv jedem weiter empfehlen der auf der Suche nach moderner griechischer Küche ist.
Das Personal war auch wie bei unserem ersten Besuch sehr freundlich und immer dezent im Hintergrund – bereit den nächsten Wunsch zu erfüllen.

Knoblauchbrot

Chipiti

Muscheln aus der Pfanne

Bauernsalat

Delphi Pfanne

3 comments for “Restaurant Olymp

  1. 7. Oktober 2014 at 17:43

    Wow es sieht ganz anders aus der griechischen Küche bin ich in Melbourne eingesetzt. (Melbourne hat die meisten griechischen Volkes außerhalb von Athen so viele griechische Restaurants).

  2. Stefan
    21. Februar 2015 at 17:08

    Deine sehr gute Kritik wollen wir doch heute Abend mal auf die Probe stellen. Wir freuen uns schon sehr und haben reichlich Hunger dabei. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz *