Das Kochbuch der Kochbox – Culinary Rebellion

Am Freitag sind wir der Einladung von Heiko Schulz und Dirk „Walde“ Müller nach Berlin in die Kochbox gefolgt. Der Grund der Einladung war die Vorstellung des 1. Kochbuchs der beiden Küchenrocker mit dem Titel „Culinary Rebellion“ der sich nicht nur durch das Buch sondern auch durch die Kochbox wie ein roter Faden zieht. Eingeladen waren nicht nur Conny und ich sondern gleich eine ganze Truppe Foodblogger (Foodies) aus ganz Deutschland. Links zu den anderen Teilnehmern findet ihr am Ende des Artikels.Kochbox Kochbuch Culinary Rebellion

Empfangen wurden wir mit einem brodelnden Prosecco und Bier (gehört sowieso dazu). Anschließend wurde der Currywurstbrunnen befüllt und um den scharfen Curry herunter zu spülen wurde uns ein sehr lecker Chicken-Teriyaki-Schwarzbier gereicht.Proseeco und AstrabierCurrywurstbrunnen Chicken-Teriyaki-SchwarzbierDann teilten wir uns auf die beiden Kochinseln auf und bereiteten gemeinsam unter fachkundiger Anleitung von Heiko, Dirk und Sören bei interessanten Gesprächen die weiteren Gänge zu. Es wurde Flugente gewolft und mit Avocado, Zwiebeln und Gewürzen vermengt in Schweinedärme gestopft, es wurden violette Kartoffeln gepellt und Orangen filetiert. Eier getrennt und Wagyufett verflüssigt. Der Thunfisch wurde tätowiert und mariniert.

Die Speisen des gesamten Abends im Überblick:

Currywurstbrunnen

Currywurstbrunnen in der Kochbox

Chicken-Teriyaki-Schwarzbier

Chicken-Teriyaki-Schwarzbier

Tätowierter Thunfisch auf Wakame-Algensalat

Tätowierter Thunfisch

Flugentenbratwurst an Kartoffel-Orangen-Stracciatella mit Wagyu-Chili-Hollandaise

Flugentenbratwurst

Erdbeer-Mortadella mit Schoko-Minz-Espuma & Halbflüssiger Schokokuchen mit Himbeerschaum & Nougat-Meersalz-Nitro mit Stickstoff

Erdbeer-MortadellaKlingt völlig schrill und sieht geil aus, lässt sich aber eigentlich relativ einfach zu bereiten. Die Kochbox-Jungs kochen Klassiker mit neuen Zutaten, interpretieren Gerichte neu und experimentieren einfach mal herum. Versucht es einfach mal selbst, traut Euch und spielt mit Gewürzen und Kräutern, mit Farben und Geschmack. Das Kochbuch bietet Euch jede Menge Anregung und ist bei einem Preis von 20€ ein Schnäppchen. Erhältlich ist das Buch direkt in der Kochbox in der Dircksenstraße 95 wo in der Woche auch ein lecker Business-Lunch für nur 5€ angeboten wird. Natürlich hat Amazon es auch im Sortiment.(Reflink: Kochbox – Culinary Rebellion )
Danke für den schönen Abend in der Kochbox an das gesamte Team, für mich schon der 2. Besuch und es wird definitiv nicht der letzte sein. Den Bericht vom ersten Besuch könnt ihr hier lesen und was ich mit Heiko und Sebastian in Garmisch-Partenkirchen trieb könnt ihr hier lesen.

Bilder gibt es bei Facebook und bei Google+.


Die Berichte der anderen:
Melanie: http://marsmaedchen.net/2014/05/culinary-rebellion/
Petra: http://www.oberstrifftsahne.com/2014/05/kochbox-berlin-von-einem-ziemlich.htmlEva: http://dental-food.blogspot.de/2014/05/mukke-mixer-moschus-oder-mudda-sticht.html

Rest folgt :-)

1 comment for “Das Kochbuch der Kochbox – Culinary Rebellion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz *