Getestet: Diner No.1

Burger sind auch in der deutschen Gastronomie kaum noch weg zu denken. Eine der sicherlich besten Adressen um leckere Burger-Kreationen zu verputzen ist das SteyerSteins Diner No.1 in der Leipziger Innenstadt unweit der Moritzbastei.

Der Gastraum präsentiert sich wie man es beim Namen erwartet wie ein amerikanische Diner der 60er Jahre. Im stilvollen Ambiente werden typisch amerikanische Speisen angeboten. Von Ribs, Ofenkartoffel,Burger bis hin zu Pancakes und auch Steaks kann man auf der der Karte wählen. Diesmal waren wir uns einig und bestellten alle den selben Burger, waren aber auch alle einer Meinung: Lecker!
Bacon Burger
Von mir gab es 95 von 100 Punkten, 100 hätte es gegeben wenn auch die Buns, also die Burger-Brötchen, selbst gemacht gewesen wären. Der Service war nett und ließ keine Wünsche offen. Was mich ein wenig wundert das wir fast alleine waren, Mittwochabend 19 Uhr in der Innenstadt eigentlich ungewöhnlich. An den Preisen im Diner No.1 kann es nicht liegen, denn die sind sehr angemessen, der Bacon Burger macht für 7,90€ durch aus satt, auch wenn die Portion Coleslaw doppel so groß sein könnte da auch der Krautsalat sehr lecker ist und gut abgeschmeckt.

Die Webseite benötigt mal eine Überarbeitung ;)

Gesamtwertung: 5 von 5

Steyersteins Diner No.1
Universitätsstraße 16
04109 Leipzig
Mo – Sa 10 bis 22 Uhr

2 comments for “Getestet: Diner No.1

  1. 20. März 2014 at 09:15

    Wow – von dem Restaurant habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört. Erstaunlich.
    Die vegetarischen Burger würden mich mal interessieren!
    Danke für’s Testen & verbreiten von nützlichen Speisetipps :O)

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.