Klassiker der Küche: Eier mit Kartoffeln und Senfsoße

Die einfachsten Dinge sind oft die Leckersten. So auch Eier mit Senfsoße und Kartoffeln.

Wie man Kartoffeln kocht muss ich glaube nicht extra erklären, Eier, in dem Fall normal hartgekochte auch nicht. Ich kenne inzwischen 3 Gerichte die an dieses angelehnt sind – einmal verlorene Eier mit Senfsoße, dazu werden die Eier in siedenden Essigwasser porchiert und in der Soße serviert. Zum anderen verlorene Eier in Süß-Sauer-Soße, in dem Fall werden die Eier nicht in Essigwasser porchiert sondern in der Süß-Sauren-Soße. Das Rezept dieser Soße ist eigentlich das gleiche wie die Senfsoße nur ohne Senf.Eier mit Senfsoße

Rezept Senfsoße

2 Scheiben Speck und eine mittelgroße Zwiebel klein schneiden und in einem Topf anschwitzen. Etwas Zucker dazugeben und karamellisieren lassen und anschließend mit Mehl bestäuben und verrühren. Die Mehlschwitze mit 250 ml Milch ablöschen und mit 250 ml Gemüsebrühe oder Wasser auffüllen. Ca. 250 g Senf (Altenburger mittelscharf) zugeben und mit Salz, Pfeffer, Paprika und einer Prise Curry abschmecken. Je Nach belieben mit Senf uns Zucker Süße und Säure nachregeln.

Tipp: Veggies können den Speck weglassen ;-)

Sie Süß-Sauer-Soße bereitet ihr genauso zu, nur eben den Senf weglassen und mehr Zucker verwenden. Für die Säure kommt ein Schuß Essig oder der Saft einer Zitrone zum Einsatz.

Tipp: Beim porchieren der Eier vorher mit einem Kochlöffel einen Strudel ins Essigwasser oder die Soße rühren und darein das Ei gleiten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.