Rezept: Flammkuchen

Elsässer Flammkuchen wurde schon lange von Conny gewünscht, gestern sollte es endlich welchen geben. Das es sich um selbst gemachten Flammkuchen handelt muss ich meinen Lesern hier ja nicht erst erklären. Ursprünglich sollte es auch Federweißer dazu geben, wir haben uns dann aber für einen lecker Roséwein entschieden.Zutaten Flammkuchen

Teigrezepte scheint es viele zu geben und natürlich ist jedes, mit oder ohne Hefe das originalste und einzige richtige Rezept. Ich habe mich also entscheiden müssen und meine Wahl fiel auf einen Hefeteig.

Zutaten für den Teig

  • 200g Mehl
  • 125ml Wasser
  • 2EL Öl
  • 10g Hefe
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Belag:

  • 100g Schinkenspeck
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Becher Quark
  • 1 Becher Schmand
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Belag für FlammkuchenZubereitung

Die Hefe in dem warme Wasser auflösen und zur Seite stellen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und das Salz unter mischen. Die Zwiebeln in Streifen schneiden und den Schinken in feine Würfel schneiden. Beides bei schwacher Hitze in einer Pfanne anschwitzen. In der Zwischenzeit das Wasser mit der Hefe mit dem Mehl und Öl vermischen und den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Schmand und Quark verrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Nun den Teig hauchdünn auf Backpapier ausrollen und mit dem Quark-Schmand-Gemisch bestreichen und darauf dann die Zwiebeln und den Speck verteilen. Ca 20 Minuten bei 220°C Grad backen.Flammkuchen bereit für den Ofen

Flammkuchen im Ofen

Flammkuchen

Flammkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.