Kentucky Fried Chicken – KFC kommt nach Leipzig

Lange wurde spekuliert ob KFC auf dem Hauptbahnhof Leipzig ein Restaurant eröffnet.

Nun ist es gewiss: Kentucky Fried Chicken kommt nach Leipzig. „In Kürze Eröffnung“ heißt es dazu auf der Webseite von KFC. Auch die Extra Presse-Seite hält sich sehr bedeckt über den genauen Termin und ist nicht gerade sehr aktuell. Auch auf der Fanseite von KFC Deutschland auf Facebook kann ich keinen Eintrag zu bevorstehenden Eröffnung in Leipzig finden. Schade.

Allerdings gibt es bei Facebook eine Veranstaltung „KFC Einweihung“ zu der ich zufällig eingeladen wurde. Diese Veranstaltung findet am 28. Mai 2011 von 15:30 bis 18:30 Uhr auf dem Hauptbahnhof Leipzig statt. 485 Facebooknutzer haben schon zugesagt, 141 sind noch unsicher und 1054 Eingeladene haben noch nicht geantwortet. Sollte auch nur die Hälfte der Benutzer die bereits zugesagt haben am Tag der Eröffnung erscheinen hat KFC gleich zum Start den ersten Flashmob zu bewältigen.

Ich persönlich freue mich sehr in Leipzig endlich auch einen KFC zu haben.

12 comments for “Kentucky Fried Chicken – KFC kommt nach Leipzig

  1. ml
    11. Mai 2011 at 07:54

    Aber da gibt es doch nur Hühnchen. Wieso denn bloß…

    • 11. Mai 2011 at 07:55

      Fried Chicken …. frittiertes Hühnchen … was sollen die denn sonst anbieten? ;)

  2. 11. Mai 2011 at 08:49

    Ich kenne KFC aus verschiedenen anderen Städten und schon seit langer Zeit und muss sagen, die Qualität und der Geschmack lässt stetig nach.
    Ich werde es wohl mal in Leipzig antesten aber auch nicht mehr.

  3. 12. Mai 2011 at 11:21

    Wie kann man sich als augeklärter Mensch über eine der größten HühnschenvernichterFastFoodkette freuen.

    Ich empfehle mal eine Dokumentation über die Hühnschenmast zu schauen.
    Was da abläuftz ist richtig unappetitlich!

    • 12. Mai 2011 at 16:50

      Das Problem mit der Massentierhaltung ist leider nicht neu.
      Und nicht nur KFC verkauft Hühnerprodukte.

  4. 12. Mai 2011 at 13:08

    Ich hatte das auch schon einmal in einer anderen Stadt getestet und empfand das als zuuu fettig! Kann man eigentlich gar nicht essen. Dennoch: einmal wird es in Leipzig getestet! Ich freue mich ja immer, wenn das Kulinarische Angebot mehr wird!

  5. Stefan
    19. Mai 2011 at 11:31

    Und außerdem gibt es ja auch den genialen Kohlsalat dort. ^^

  6. 26. Mai 2011 at 10:15

    @Kentucky Fried Chicken viel Erfolg!
    Wenn sie so gut sind wie in den USA, dann ist diese Neueröffnung eine echte Bereicherung für Leipzig. Die Restaurants in Deutschland kenne ich leider nicht.
    Was die Massentierhaltung angeht, so hat Ken DasNetzInDir Recht, hier ist jedoch der Gesetzgeber gefordert.
    Ob Kentucky Fried Chicken oder der kleine Hähnchen-Grill an der Ecke, das Problem Massentierhaltung betrifft sie gleichermaßen, das Gleiche gilt für die Produktion von Hühnereiern.
    Nachtaffen-Lieferservice http://www.nachtaffen.de freut sich, sein Fastfood-Lieferangebot erweitern zu können.

  7. LAWL
    26. Juni 2011 at 12:28

    Es ist eine Bereicherung! Aber nicht nur für Lepzig sondern auch bis Halle und Umgebeung. Es gibt nunmal im Osten keine Fialen. Bis auf Dresden und Berlin aber so weit will man ja auch nicht fahren. Finds super das ich von halle schnell nach leipzig komme und da das fast schon seltene kfc food genießen kann ^^

  8. Katrin G.
    18. August 2011 at 11:31

    KFC ist immer ein Höhepunkt unseres jährlichen Ostseeurlaubes. Auf der Rückfahrt wird Halt gemacht in Kolbaskowo. Zur Qualität kann ich mich nur positiv äußern, sicherlich liegt das daran, daß auch hier einheimische Lieferanten in der Pflicht sind, und an der Gewissenhaftigkeit des Personales, in einem hohen Standard, wie man es üblicherweise von der Gastronomie Polens gewohnt ist. Demzufolge wird auch Leipzig von uns bei nächstmöglicher Gelegenheit angetestet. „Kentucki schreit ficken!“ (c.RTL)

Schreibe einen Kommentar zu T. Stopka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.