Rezept: Entenfilet mit Orangen-Vinaigrette und Salat

Sie hatte den Wunsch geäussert mal wieder Salat zu essen.
Er hatte wie immer den Wunsch Fleisch zu essen.

Die Alternative: Salat mit Fleisch

Entenfilet mit Orangen-Vinaigrette und
Salat mit Chicoree, Salatherzen und Orangenfilets.

Zutaten für 2 Personen

  • 3 Salatherzen
  • 2 Chicoree
  • 2 Orangen
  • ca 0,3l Orangensaft (100% pur)
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • Spritzer Balsamico
  • 1/4 Bund Radieschen
  • 1 Entenbrust mit Haut ca 400g

Die Zubereitung:

Orangensaft in einem kleinen Topf zum kochen bringen und den Honig einrühren und einkochen lassen. Wenn der Saft  eingekocht ist Olivenöl und Balsamico hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Vinaigrette zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Das Entenbrustfilet abwaschen und trocken tupfen. Die Hautseite von eventuell restlichen Federkielen befreien und die Haut rautenförmig mit einem scharfen Messer einschneiden.
Beide Seiten des Filets pfeffern und mit der Hautseite nach unten in eine kalte beschichtete Pfanne geben. Auf der Hautseite ca 5 Minuten braten, das Filet wenden und ca. 10 Minuten weiter braten lassen. Anschliessend in Alufolie wickeln und ruhen lassen.

Die Salatherzen waschen und die Blätter vom Strunk befreien und in kleine Stücke schneiden. Die äusseren Blätter und den Strunk des  Chicoree entfernen und in feine Streifen schneiden. Die Orangen schälen und die Filets herausschneiden, Filets in kleine Würfel schneiden. Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Alles in eine große Schüssel geben und vorsichtig vermengen.

Das Entenfilet schräg in Scheiben aufschneiden, auf dem Salat anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln.

Tipp zum Entenbrustfilet: Das Filet sollte wie auf dem Bild leicht rosa sein, dadurch ist es sehr saftig und zart. Falls ihr es lieber durchgebraten essen wollt, entsprechend länger braten. Allerdings ist es dann nicht mehr so ein Gaumenschmaus ;-)

5 comments for “Rezept: Entenfilet mit Orangen-Vinaigrette und Salat

  1. grä
    5. Mai 2011 at 11:07

    Klingt wirklich lecker. Aber ist ja eher was für den Winter. Im Sommer kriegt man ja kaum vernünftige Orangen.

    • 5. Mai 2011 at 11:14

      Orangen bekommt man doch das ganze Jahr, und in entsprechenden Geschäften auch in Top-Qualität, allerdings ist dann der Preis auch ordentlich ;-)

  2. 6. Mai 2011 at 10:07

    Hallo Daniel,
    eine gute Pärchen-Idee und ein tolles Rezept. Ich brate übrigens die Entenbrust wie du zunächst auf der Hautseite an, bis diese knusprig ist und das Fett ausgebraten ist, dann ganz kurz auf der Fleischseite und gare sie zuletzt bei 80 Grad im Backofen fertig (ca. 8 Minuten). So wird sie garantiert gleichmäßig schön rosa wie auf dem Foto. (Wer mag schon Schuhsohle :-) )
    Viele Grüße
    Tina @ http://www.nachtaffen.de

  3. 23. Mai 2011 at 20:37

    Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf „Webseite / Blog eintragen“ in der oberen Menüleiste.

    Herzlichst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.