Kaffeespezialitäten

Der normale Filterkaffee ist Out. Überall in der Gastronomie und auch in der heimischen Küche haben moderne Kaffeeautomaten Einzug gehalten.

Kaffee

Kaffee mit Crema

Mich interessiert welches Euer liebstes Kaffeegetränk ist.

Bitte stimmt fleißig ab und ich würde mich auch über den ein oder anderen Kommentar freuen.

[poll id=“2″]

7 comments for “Kaffeespezialitäten

  1. 25. August 2010 at 10:30

    Kaffee – the one and only ;)
    Natürlich nur wenn er gut gemacht ist. Und ich find gar nicht dass Filterkaffee sooo out ist. Mit ner normalen Kaffeemaschine ist es halt nur nicht ganz so einfach einen guten solchen zu kochen. Der Vollautomat machts den nicht eingeweihten da natürlich einfacher :)
    Und frisch gemahlen geht auch ohne Vollautomat dank der klassichen Kaffeemühle…

    • 25. August 2010 at 10:33

      Ich trinke auch am liebsten normalen Kaffee, schwarz mit Zucker. Aber ich bin ein Cremafan, die Crema fehlt ebend bei normalen Filterkaffee.
      Trinke aber auch gerne mal eine Latte, gern auch mit Baileys und ab und an mal einen Espresso-Macchiato.

      Hoch die Tassen :)

  2. 25. August 2010 at 21:39

    Also ich bin für Kaffee.
    Am besten frisch gemahlen und dann nicht gerade die billige Bohne vom Discounter an der Ecke.
    Gibt in Leipzig ne super Kaffeerösterei. Kann ich jedem nur empfehlen – da kostet der Kaffee zwar mehr, die Qualität ist dafür auch besser.
    Einen Namen nenne ich hier allerdings nicht – ich will ja keine Schleichwerbung oder so machen.

  3. graefin
    25. August 2010 at 21:40

    Schade dass man nur eins wählen konnte. Ich trinke sehr gern Cappu, wenn er richtig gemacht ist. Auch zu nem Glas Latte M. sag ich nicht nein.
    Kaffee, schwarz mit Zucker muss aber sein. Nach ner durchzechten Nacht oder auf Arbeit ist das der Muntermacher überhaupt. Und wenn man guten Kaffee kauft (hat man hier in LE bei Ganos ja die Möglichkeit), dann gewinnt auch der normale Filterkaffee wieder.

  4. 25. August 2010 at 21:48

    Eindeutig Espresso… heiß mit einer leckeren Crema…

  5. 27. November 2012 at 10:32

    Ich trinke nicht mehr jeden Tag Kaffee, weil ich ihn einfach irgendwann über hatte. Durch WG- Erfahrung hatte ich Kontakt zu Filtermaschinen, Senseo und Nespresso. Ich persönlich bevorzuge die Frenchpress-Kaffees nach wie vor, weil man da wenigstens noch etwas machen muss, anstatt nur ein Pad oder Kapsel irgendwo reinzuwerfen. Außerdem riecht man beim Bereiten noch den frisch gemahlenen Kaffee, den man bei Kaffeevertreibern des Vertrauens frisch für die Zubereitungsart mahlen ließ.
    Ansonsten schließe ich mich Nadine an, dass man leider nur eins wählen durfte, denn ich trinke auch gerne mal einen Cappuccino oder die Latte im Glas. Die Auswahl ist abhängig von der Laune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.